Lage und mehr

Halbinsel Oehe

In der überschaubaren 70er-Jahre Siedlung von Maasholm-Bad sorgt während der Saison ein Bäckerwagen für Gebäck und frische Brötchen. In der zentralen öffentlichen Grünanlage gibt es einen kleinen Teich, einen Rundweg und einen Kinderspielplatz. Auf Sportive wartet ein kleines Fußball- und Basketballfeld.

Unsere Blaue Pause liegt fast im Ortskern in einer Sackgasse am Waldrand – ruhiger und zentraler geht´s nicht!

Nicht nur ausgesprochene Vogelkundler dürfte das sehr nahe gelegene Naturschutzgebiet interessieren. Es ist ein international bedeutendes Brut-, Rast- und Überwinterungsgebiet für z. B. Eiderenten, Singschwäne, Sturmmöwen, Graugänse, Feldlerchen oder Küsten- und Zwergseeschwalben.

Solltet ihr mal Kaffeedurst verspüren und einem leckeren Stück Kuchen nicht abgeneigt sein, macht ihr einfach einen kurzen Spaziergang zum Hofcafé des Gut Oehe.

Ausflüge und Aktivitäten

Im fußläufig erreichbaren Naturerlebniszentrum von Maasholm erfahrt ihr Überraschendes über Ostsee und Schlei. Unter dem Motto "Meer Natur Erleben" wird hier ein reichhaltiges Programm geboten.

Im Wormshöfter Noor, der nahegelegenen Seitenbucht der Schlei, lässt sich Angeln, Segeln oder Surfen.

Selbstverständlich könnt ihr hier auch wunderbar Rad fahren. Zahlreiche Rundtouren in den unterschiedlichsten Längen lassen sich von hier aus starten.

Wer es gemütlicher mag, nimmt den Schlei-Ausflugs-dampfer und erkundet die Gegend vom Wasser aus. Ihr könnt von Kappeln aus starten oder einfach im Hafen von Maasholm mit auf das Schiff steigen - nichts ist chilliger!

Die Liste ließe sich ellenlang erweitern. Schließlich liegen auch sehenswerte Städte wie Kappeln, Schleswig, Flensburg, Glücksburg oder Eckernförde in unmittelbarer Ausflugsnähe. Die haben einiges zu bieten.

In der Blauen Pause liegt Infomaterial für euch bereit.


Bilder rund um Maasholm-Bad

Wie alles begann

Es war im Herbst 2017, als Fred und Bettina aus Bielefeld nichtsahnend in den hohen Norden an die Schlei reisten, um Monika und Heike in alter Freundschaft zu besuchen. Gespräche über die Zukunft und persönliche Träume gipfelten in einem kühnen Plan: "Wir kaufen uns ein Ferienhaus!" Von der Schlei als idealer Urlaubsgegend waren alle überzeugt. Jetzt musste "nur noch" das geeignete Objekt gefunden werden.

 

Bereits nach drei Wochen wurden wir fündig – als hätte alles genau so sein sollen! Nach der Hausbesichtigung war Monika, die Architektin unserer Runde, so entflammt, dass sie uns mit Ihrer Begeisterung ansteckte und wir noch am selben Tag beschlossen, das Haus zu kaufen. Dann nahm alles seinen Lauf: Makler überzeugen, Finanzierung klären, Objekt kaufen. Direkt vermieten konnten wir das Häuschen nicht, aber es hatte Potenzial, das wussten wir, und vor allem eine ideale Lage.

Unsere Vision

Unser Häuschen sollte möglichst alles bieten, damit sich unsere Gäste rund um wohlfühlen. Wir setzten unsere ganze Phantasie, unsere Mittel und unser Können ein, um es

  • individuell,
  • gemütlich,
  • geschmackvoll,
  • komfortabel,
  • praktisch und
  • kinderfreundlich!

auszubauen und einzurichten. Dafür hieß es, Wände einreißen, Räume vergrößern, Decken verkleiden, ein zusätzliches Badezimmer einbauen und einen ganz neuen Küchen-Wohnbereich schaffen. Egal, es sollte unseren Vorstellungen entsprechen.

Den kleinen Gästen haben wir eine separate Kinder-Ecke reserviert, in der sie exklusiven Raum zum Spielen, Toben und Träumen finden. Und da wir selbst Fans felliger Vierbeiner sind, dürfen gut erzogene Hunde selbstverständlich auch mit.

 


In der Zeit vom 19.04. bis zum 16.05.2021 ist eine touristische Reise in die Region Ostseefjord Schlei nur unter Einhaltung der im Modellprojekt bestehenden Bedingungen möglich:

 

  • wir haben uns mit einem Hygienekonzept zertifizieren lassen
  • ihr unterschreibt uns vorab eine Erklärung, dass ihr mit der Datenspeicherung im Rahmen des Modellprojekts einverstanden seid
  • bei Urlaubsantritt weist ihr uns einen negativen Antigen-Schnelltest oder einen PCR-Text vor, der nicht älter als 48 Stunden sein darf
  • drei Tage später lasst ihr euch erneut vor Ort testen und informiert uns
  • nach weiteren 4 Tagen wiederholt ihr das Prozedere
  • ihr installiert die Luca-App auf eurem Smartphone

Alles etwas aufwendiger als sonst. Wir sagen: Hauptsache mal wegfahren und Seele baumeln lassen!

Das können wir doch alle gut gebrauchen.

 

 

Mehr zu den Testungen in den FAQs.

 

Download
faq-modellprojekt-gast.pdf
Adobe Acrobat Dokument 118.9 KB